Grand Prix Gesamtwertung 2016 2017

Am 18.M├Ąrz 2017 veranstaltete der Stader Schachverein e.V. das f├╝nfte und somit letzte Turnier der Grand Prix Serie 2016/2017.

Nach dem Turnier und der Tagessiegerehrung wurde die Gesamtsiegerehrung aller f├╝nf Turniere mit Vergabe der Pokale und Urkunden abgehalten. Jeder Teilnehmer konnte sich, wie auch bei den Tagesturnieren zus├Ątzlich noch einen Sachpreis selber aussuchen.

Dabei werden je nach Abschneiden der Tagesturniere Punkte vergeben und die besten vier Turnierpunkte werden in die Wertung genommen.

Insgesamt nahmen 95 Spieler/innen an der Serie teil. Neben den Stader Spielern reisten auch viele Teilnehmer aus Bad Oldesloe, Bremen West, L├╝neburg, Hamburg, Ochtmissen, Verden, Steinkirchen, Jorg und Buxtehude an.

Die Teilnehmer/innen werden dabei in vier Gruppen eingeteilt.

In der Gruppe 1 k├Ąmpfen die kleinsten und 1. Und 2. Kl├Ąssler um Punkte. Da dort die Beteiligung noch nicht ganz so gro├č ist, wurden die 10 Teilnehmer mit in der Gruppe 2 integriert, jedoch getrennt gewertet. Souver├Ąn konnte Finn Helms aus L├╝neburg sich in allen f├╝nf Tagesturnieren auch an die Spitze der Gesamtliste setzen. Freudig nahm er den Pokal und die Urkunde sowie einen Preis entgegen. Ebenso gefreut hat sich Ali Berk Dursun vom SV Bad Oldesloe. Dritter wurde Christian Maaser von der Stader Pestalozzi Grundschule.

In der zweiten und mit 46 teilnehmerst├Ąrksten Gruppe 2 der 3. Und 4. Kl├Ąssler konnten sich f├╝nf Vereinsmitglieder aus Stade an die Spitze setzen. Thomas Fuchs siegt mit gro├čem Vorsprung vor Mannschaftskollege Paolo Hinz auf Platz zwei. Anton Mras stand bis zum f├╝nften Turnier auf Platz zwei der Gesamtliste, rutschte dann Punktgleich mit Joseph Ho aus Bad Oldesloe auf den dritten Platz. Joseph und Anton mussten dann den Pokal ausblitzen. Nach f├╝nf Blitzrunden konnte Anton Mras sich dann aber auch ├╝ber den Bronze Pokal freuen. Bestes M├Ądchen wurde Zivistan Y├╝ksel auf Platz acht und nahm gerne den Pokal entgegen.

In der dritten Gruppe spielten die Sch├╝ler/innen der weiterf├╝hrenden Schulen. Auch hier waren die ersten f├╝nf Sieger vom Stader Schachverein. Lukas Ristow holte sich den Gesamtsieg. Tim Evers erreichte den zweiten Platz . Der dritte Pokal musste auch hier ausgeblitzt werden. Durchsetzen konnte sich hier Thies Meltzner vor Aria Jafarzadeh. Bestes M├Ądchen wurde Ayleen Federow.

In der Gruppe vier k├Ąmpfen Erwachsene und spielstarke Spieler mit einer DWZ Zahl ├╝ber 1300, aber auch Spieler, die die Herausforderung der st├Ąrkeren Konkurrenz suchen. An die Spitze setzten sich drei Spieler/innen vom SV Bad Oldesloe. Baran Y├╝ksel vor Viggo Westerlin und Anja Y├╝ksel.

Marcus Hamann als Turnierleiter und Carmen V├Âge als Jugendwartin bedankten sich bei allen Teilnehmern f├╝r eine faire Serie und lobten dabei die Helfer Marvin Singh, Tim Evers und Hauke Utecht f├╝r die Unterst├╝tzung.

Punktspiele 19.02.2017

Stade 4 und Stade 6 trennen sich mit einem Unentschieden.
Stade 3 verliert gegen Buchholz mit 3:5 Punkten.
Stade 5 gewinnt souver├Ąn mit 6 Punkten gegen Jork
Stade 1 gewinnt mit 5:3 gegen die Mannschaft vom SC L├╝neburg
Stade 2 muss sich mit 4,5 Gegenpunkte geschlagen geben

Punktspiele 05.02.2017

Stade IV spielt gegen Buchholz Ii ein 3:3
Stade V gewinnt souver├Ąn mit 5,5:0,5
Stade II spielt gegen L├╝neburg II 4:4
Stade III gewinnt gegen Bremerv├Ârde
Stade I gewinnt gegen den SVHellern mit 6:2

Nord West Cup

Zur Zeit spielen einige Spieler/innen vom Stader Schachverein in Bad Zwischenahn Ben Nord-West Cup mit. Weitere Einzelheiten unter http://www.chessorg.de/nwcup.php

3. Grand Prix 14.01.2017

Am 14. Januar haben wir das dritte Turnier der Grand Prix Serie ausgetragen. Es nahmen insgesamt 56 Spieler/innen daran teil. Aus Bad Oldesloe, Ochtmissen, Hamburg, L├╝neburg und Bremen reisten die ausw├Ąrtigen Spieler/innen an.
Die Erst- und Zweitkl├Ąssler spielten in der Gruppe der Dritt- und Viertkl├Ąssler mit, wurden aber extra gewertet.
Finn Helms vom SC Turm L├╝neburg konnte sich mit 5 gewonnenen Partien an die Spitze der jungsten Spieler setzen, gefolgt von Ali Berk Dursun aus Bad Oldesloe und Christian Maaser von der Pestalozzi Grundschule aus Stade.
In der zweiten Gruppe konnte sich Enno Rathje vom Stader Schachverein mit nur einem Gegenpunkt ├╝ber den ersten Platz freuen. Auf Platz zwei kam Joseph Ho vor Vereinskollege Luka Schneider vom SV Bad Oldesloe.
In der Gruppe drei der weiterf├╝hrenden Schulen konnten sich die Stader Lukas Ristow ├╝ber Platz eins und Tim Evers ├╝ber den zweiten Platz freuen. Rang drei erreichte Tarek Chouiki vom SK Bremen West.
In der offenen Gruppe spielten doch recht DWZ starke Spieler/innen mit. Arend Br├╝mmel konnte sich ├╝ber die Siegpr├Ąmie und gute Partien freuen. Auf Platz zwei kam Jan Kr├Âger aus Buxtehude. Marvin Singh gelang es sich auf den dritten Platz zu k├Ąmpfen. Herr Scholvin konnte aus Zeitgr├╝nden nicht alle Partien mitspielen.
F├╝r die ganze Tabelle bitte auf die ├ťberschrift klicken.